Wir sammeln Vereinsscheine!
Ausgabe der Vereinsscheine: 25.04 - 05.06.2022
Pro 15 € Einkaufswert 1 Vereinsschein im REWE und nahkauf Markt sowie im REWE Onlineshop
sichern und Sportvereinen tolle Gratisprämien ermöglichen.*

* Ausgabe der Vereinsscheine bis 05.06.2022, nur solange der Vorrat reicht, nur in teilnehmenden Märkten sowie bei Bestellung über den REWE Onlineshop

Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Platz 2 gefestigt: Regionalliga-Damen bringen sich vor dem Spitzenspiel in Stellung

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. März 2022

Am Samstagnachmittag gewannen die Regionalliga-Damen der Coaches Ruzica Dzankic und Felix Gerland das wichtige Auswärtsspiel bei der BG Rotenburg/Scheeßel. Mit dem 83:63-Auswärtserfolg festigt das Team der BG 74 nicht nur den zweiten Tabellenplatz, sondern kann sich für ein wahres Topspiel am kommenden Samstag bereitmachen. Dann empfangen unsere Damen den aktuellen Tabellenführer aus Lamstedt zum Rückspiel. 

Damit es zu diesem "Finale" am kommenden Wochenende kommt, stand zunächst die schwierige Aufgabe in Rotenburg/Scheeßel an. Und die Gastgeberinnen waren exzellent eingestellt und haben es unseren Damen in vielen Phasen äußerst schwierig gemacht. Angeführt von Meike und Annika Oevermann, die in diesem Spiel mit jeweils 16 Punkten erfolgreichsten Werferinnen der BG 74, setzte sich unser Team im ersten Viertel schnell bis auf acht Punkte ab (20:12, 10. Minute). Im zweiten Spielabschnitt kam Rotenburg/Scheeßel dann aber immer besser ins Spiel und profitierte vor allem von mehreren Punkten durch Anna Lena Skeib. Die Topscorerin stand am Ende des Spiels bei sehr starken 22 Punkten. So kam der Tabellensechste bis zur Pause wieder in Schlagdistanz, weshalb unsere Führung ein wenig schmolz (41:35, 20. Minute). Nach dem Seitenwechsel drehte die favorisierte BG 74 aber wieder ordentlich auf und vergrößerte den Abstand wieder. Zum Ende des dritten Viertels stand ein beruhigender Vorsprung von 15 Punkten auf der Anzeigetafel (63:48, 30.). Schließlich konnte sich das Team von Felix und Ruzica auch das Schlussviertel sichern und einen am Ende ungefährdeten Auswärtserfolg einfahren.

Besonders erfreulich war neben den zwei Punkten auch die Tatsache, dass sich alle elf mitgereisten Spielerinnen mit Zählern auf der Anzeigetafel verewigen konnten - ein wahrer Teamerfolg!

So haben in diesem Jahr zehn unterschiedliche Spielerinnen mindestens ein Spiel mit einer zweistelligen Punktausbeute absolviert. "Das zeigt unsere mannschaftliche Stärke und Geschlossenheit", zeigte sich Coach Felix sehr erfreut über diesen Funfact. Auf die mannschaftliche Geschlossenheit wird es vor allem am kommenden Wochenende ankommen.

Dann empfangen unsere Damen den Tabellenführer aus Lamstedt. Nach der 52:64-Auswärtsniederlage Anfang März ist die Ausgangslage klar. Ein Sieg mit 13 oder mehr Punkten Unterschied würde den Gewinn des direkten Vergleichs bedeuten - und ganz nebenbei zu einem Wechsel an der Tabellenspitze führen!

Lamstedt muss dabei mit der Belastung eines regelrechten "Back-to-back-games" zurechtkommen. Am Vortag spielt der Tabellenführer noch um 19:30 Uhr beim TK Hannover. Deswegen freut sich das Team auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung der besten Fans der Welt! Kommt vorbei und tragt unsere Damen zum Heimsieg, damit wir hoffentlich im Anschluss die Tabellenführung feiern können! Am Samstagvormittag um 11:00 Uhr kommt es zum großen Showdown im FKG - sei auch du dabei!

Für die BG 74 spielten: Oevermann, M., Oevermann, A. (je 16 Punkte); Dobroniak (14); Steinbach (11); Crowder (10); Wery (7); Liestmann, Lange, Kastenbauer, Cörek (je 2); Wagner (1).

Zu viele Chancen ausgelassen und Geschenke verteilt: U18 geht beim TK Hannover baden

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 21. März 2022

Am Sonntagnachmittag musste die männliche U18 der BG 74 Göttingen beim TK Hannover eine empfindliche 41:75-Auswärtsniederlage einstecken. Nach einem punktarmen Start fängt sich das Team von Coach Florian Schmidt im zweiten Viertel zwar, erlaubt sich im weiteren Spielverlauf aber zu viele Nachlässigkeiten.

„Wir haben das eine oder andere Osterei verfrüht verschenkt“, fasste Coach Florian das Spiel sehr kurz zusammen und musste ergänzen, dass unsere U18 „an zu vielen Stellen unnötige Fehler gemacht hat“. Im ersten Spielabschnitt schien der Korb sprichwörtlich wie vernagelt. Die ersten acht Wurfversuche verfehlten allesamt ihr Ziel, erst in der siebten Spielminute kamen die Göttinger durch Michael Meier zu ihren ersten Punkten. Mit einem erfolgreichen Dreier sorgte Cem Yavsan kurz vor Viertelende noch für die Punkte drei bis fünf. Die Verteidigung der BG 74 agierte über das gesamte Spiel zu offen, weshalb Hannover schon nach zehn Spielminuten bei 19 eigenen Punkten stand.

Das zweite Viertel war das mit Abstand beste an diesem Nachmittag. Die Verteidigung trat nun wesentlich griffiger auf, lediglich die Offensivrebounds der Gastgeber konnten weiter nicht kontrolliert werden. Die körperlich deutlich größer gewachsenen Hannoveraner fanden immer wieder freie Würfe und sicherten sich auch das zweite Viertel knapp. Bereits zur Pause lief die BG 74 so einem deutlichen 20:37-Rückstand hinterher.

Nach dem Seitenwechsel sollte die Überlegenheit der Gastgeber trotz des zuversichtlichen Spielverlaufs im zweiten Viertel aus Sicht der Göttinger wieder zu mehr Problemen bei der BG 74 führen. Besonders ärgerlich war im dritten Viertel dann auch noch die Verletzung von Yavsan, der erst kurz vor Spielende (immerhin) noch einmal eingreifen konnte. Die Hypothek aus der ersten Hälfte war jedoch zu hoch. In den letzten Minuten setzte sich der TKH dann sogar noch deutlicher ab.

„Auch wenn wir mit Simon Götz und Leon Blume auf zwei unserer Leistungsträger verzichten mussten, ist das keine Entschuldigung für die heutige Niederlage. Wir müssen und werden aus diesen Situationen lernen und über die Osterferien intensiv an unserem Spiel arbeiten. Es gibt dann zum Glück ja auch noch das Rückspiel“, zeigte sich Coach Florian noch zuversichtlich.

Trotz der deutlichen Niederlage zeigte sich eine tolle Teammoral beim gemeinsamen Post-Game-Dinner, bei dem die Sternekategorie mit der Ausbeute unserer U18 übereinstimmte.

Für die BG 74 spielten: Merkel, Meier, Mohammed, Tiedau, Shakarchi, Yavsan, Kuper, Gisbrecht.

BG 74 U12-3 schlägt ASC-2

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 21. März 2022

Von Jorge Schmidt

91:67 siegte U12-3 der BG 74 Göttingen am Sonntag Vormittag beim ASC-2, welche aufgrund des Rückzugs aus der Landesliga der ASC-1 Mannschaft entspricht. Aufgrund des deutlichen Erfolgs konnten sich die BGer auch den direkten Vergleich sichern und machen sich nun berechtigte Hoffnungen auf Tabellenplatz 2 hinter der BG 2, die ungeschlagen an der Spitze der Regionsliga steht.

Coach Jorge Schmidt ist sehr stolz auf den Erfolg und die Leistungsdichte bei den Spielern. 
Mit diesem Sieg runden die BGer ein perfektes Wochenende der drei U12 Teams ab. BG-1 gewann gegen Wolfsburg, BG-2 gegen Bovenden und BG-3 gegen ASC-2.

BG 74 U12-2 gewinnt deutlich

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 21. März 2022

Von Jorge Schmidt

Die BG 74 U12-2 hat beim 144:32 Sieg am Samstag Vormittag gegen den Bovender SV ein weiteres Mal ihre Dominanz in der Regionsliga bewiesen. Coach Tomas Canelo sah einen tollen Auftritt seiner Jungs mit vielen sehenswerten Spielzügen. Die mannschaftliche und passorientierte Spielweise lies dem Gegner keinerlei Chancen. Jeder der zehn BGer punktete und hatte Anteil am überlegenen Sieg. Die Mannschaft führt die Regionsliga mit sieben Siegen ungeschlagen an.