Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Großartige Erfolge für Göttinger Teams beim 3x3-Event in Frankreich und die 3x3 Nationalmannschaft um Jenny Crowder in Belgrad

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 20. Juni 2021

Am Samstag gingen zwei Göttinger Damenteams bei der 3x3-Tour im französischen Saverne an den Start. Im Verwaltungsbezirk des Départements Bas-Rhin, welches in der Region Grand Est liegt, spielten neben den 3x3GöttingenAllstars auch die 3x3GöttingenBallers. Für die Ballers in der Vorrundengruppe B spielten Lea Wolff, Lia Kentzler, Ružica Džankić und Viki Karambatsa, in Gruppe A reisten mit Arianna Zampieri, Stefanie Grigoleit sowie Annika und Meike Oevermann die Allstars an.

Die Allstars erwischten einen überragenden Start in das Turnier. Auf den 14:8-Auftaktsieg folgte ein deutlicher 19:7-Erfolg. Im dritten Spiel traten die Gegnerinnen nicht an, sodass kampflos ein 22:0 "eingefahren" wurde. Dennoch sind die 33 (eigens) erzielten Punkte aus den ersten beiden Spielen ein super Wert! So konnten die Allstars mit insgesamt drei Siegen den entspannten Gruppensieg feiern. Etwas enger war es bei den Ballers in Gruppe B. Mit 15:11, 12:6, 14:10 konnte aber auch das zweite Göttinger Team seine Gruppenspiele erfolgreich gestalten und sich ebenfalls über den Gruppensieg freuen. Als Belohnung sicherten sich die Ballers in der KO-Runde anschließend ein freilos gegen das nicht angetretene Team "X". Auch im Halbfinale machen die Ballers kurzen Prozess mit ihren Gegnerinnen, sodass die Allstars die Chance hatten, das reine Göttinger Finale perfekt zu machen. Nicht ganz so deutlich wie noch in der Vorrunde aber dennoch erfolgreich (und nur das zählt eigentlich ja auch in einem Turnier) setzten sich die Allstars im Viertelfinale mit 12:8 und anschließend im Halbfinale mit 20:14 durch.

Zu diesem Zeitpunkt hatten beide Göttinger Teams also mit fünf Siegen aus fünf Spielen ein mehr als erfolgreiches Turnier gespielt. Jetzt wollten beide aber natürlich auch den Titel! Mit einem hauchdünnen 17:15-Erfolg gegen die Ballers konnten sich die Allstars schlussendlich durchsetzen und so den Turniersieg feiern und anschließend gemeinsam mit den Ballers das schöne Wetter genießen!

Zur gleichen Zeit war noch eine weitere Göttingerin beim 3x3 aktiv. Im Trikot der 3x3-Nationalmannschaft spielte Jenny Crowder am Freitag und Samstag in Belgrad insgesamt fünf Spiele gegen Serbien und Ungarn. Mit einer positiven Bilanz von drei Siegen bei zwei Niederlagen reiste das Team eine Woche vor dem Beginn der EM-Qualifikation in Tel Aviv zurück nach Hause. Neben Crowder, die sich gleichzeitig um die organisatorischen Angelegenheiten in Saverne kümmerte, spielten noch Kitti Müller, Svenja Brunckhorst und Sonja Greinacher für unsere Nationalmannschaft.

Sie strahlten nach dem Turniersieg: Die 3x3GöttingenAllstars

Neues Trainingsequipment pünktlich zum Trainingsstart eingetroffen!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 04. Juni 2021

Ende April haben wir bereits vom großartigen Erfolg bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine" berichtet. Durch die insgesamt mehr als 2.700 gesammelten Vereinsscheine haben wir im Rahmen der ersten Bestellung bereits Faszienbänder, elastische Textil- und Fitnessbänder, Springseile, Tennisbälle und sogar einen Ballkompressor sowie Black Roll-Faszienrollen erhalten. 

In dieser Woche - pünktlich zum re-start im Trainingsbetrieb - hat uns nun der zweite Teil unserer Bestellung erreicht. Dazu gehören unter anderem Slalom-Stangen, Koordinationsleitern, Hürden wie auch Reifen. Das neue Equipment ermöglicht uns allen - vom Nachwuchs in der U8 bis hin zu unseren Oberliga-Herren und Regionalliga-Damen - vielfältige Trainingsmöglichkeiten. Damit haben alle Spielerinnen und Spieler gemeinsam mit unseren Coaches die Chance, noch mehr aus sich herauszuholen! Dann kann die Saison bald gerne starten...!

Auch heute möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die an der Vereinsschein-Aktion teilgenommen und so ihren Beitrag geleistet haben, unsere materiellen Ressourcen aufzustocken! Wir freuen uns jederzeit über Unterstützungen von euch, egal welcher Art! Bald hoffentlich dann auch wieder mit Jubel und Applaus an der Seitenlinie...

   

Voller Erfolg bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine"

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 04. Juni 2021

Im Zeitraum vom 02.11. bis 20.12.2020 startete die REWE-Gruppe bereits zum zweiten Mal die Aktion "Scheine für Vereine". Pro 15 EURO Einkaufswert erhielten alle Kunden im Aktionszeitraum einen Vereinsschein im REWE Markt und Onlineshop sowie im nahkauf Markt. Im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie spüren wir die Folgen in nahezu allen Lebensbereichen – so auch im Breitensport. Monatelang war kein Training möglich. Auch Wettkämpfe und Turniere, an denen wir mit unseren Teams vom Nachwuchs bis in den Seniorenbereich sonst regelmäßig teilnehmen, waren für uns alle tabu. Aber auch Veranstaltungen wie bspw. das Mini-Turnier, mit denen Vereine wie die BG 74 Göttingen wichtige Einnahmen u. a. für Anschaffungen erzielen, mussten wir in diesem Zusammenhang absagen. Mit Aktion "Scheine für Vereine" verfolgte die REWE-Gruppe das Ziel, gemeinsam mit den Kunden allen Sportvereinen zu helfen und ihre Ausstattung zu verbessern. 

Als einer von über 60.000 teilnehmenden Sportvereinen bedankt sich die Basketball-Abteilung der BG 74 Göttingen nicht nur bei der REWE-Gruppe als Initiatior dieser tollen Aktion, sondern gleichermaßen bei allen Fans und Menschen, die uns im Rahmen dieser Aktion so überragend unterstützt haben. Nach offiziellen Angaben der REWE wurden über 60 Millionen Vereinsscheine eingelöst. Dafür konnten mehr als 93.000 Prämien durch die unterschiedlichen Vereine bestellt werden. Der Gesamtwert aller Prämien beläuft sich auf mehr als 18 Millionen Euro! Zu den absoluten Spitzenreitern gehört ein Verein aus Cottbus mit rund 96.000 gesammelten Vereinsscheinen. Damit wurden die Zahlen aus dem Vorjahr noch einmal deutlich gesteigert. Eine stolze Summe, mit der den Vereinen in der wahrscheinlich schwierigsten Zeit des Vereinslebens massiv unter die Arme gegriffen wurde.

Auch für die Basketball-Abteilung der BG 74 Göttingen hat sich die Teilnahme an dieser Aktion mehr als gelohnt. So haben wir - dank EURER großartigen Unterstützung in Form von mehr als 2.700 Vereinsscheinen - Faszienbänder, elastische Textil- und Fitnessbänder, Springseile, Tennisbälle und sogar einen Ballkompressor und insgesamt zehn Black Roll Faszienrollen erhalten. 

Auch Martin Oevermann als Leiter der Basketballabteilung der BG 74 Göttingen bedankt sich noch einmal bei allen Unterstützern: "Ich denke, dass unsere Coaches die Materialien für das Training gut gebrauchen können. Vielen Dank an alle, die so toll beim Sammeln der Vereinsscheine mitgemacht haben".

Jetzt wollen wir hoffen, dass sich die Inzidenzzahlen möglichst zeitnah entspannen und deutlich nach unten gehen, damit wir mit unseren tollen Mannschaften schon sehr bald die vielen Trainingsmaterialien in der Halle nutzen können!

Endlich! BG 74 kehrt in den Trainingsbetrieb zurück!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 01. Juni 2021

Lockdown? Countdown! Durch die Allgemeinverfügung der Stadt Göttingen ist es aufgrund der aktuell sinkenden 7-Tage-Inzidenz < 35 im Rahmen des angepassten Stufenplans wieder möglich, den Sportbetrieb weiter auszuweiten. Damit wird ein nächster wichtiger und gleichzeitig großer Schritt in Richtung "alte Normalität" gemacht. Wir alle - egal ob Spielerin, Spieler oder Mitglieder unseres Coaching-Teams - haben in den letzten Monaten auf viele Dinge verzichtet. So auch auf den Basketball. Umso schöner, dass wir euch heute Abend noch über den neuen Stand in Kenntnis setzen können.
Am heutigen Dienstagabend hat sich die Basketball-Abteilungsleitung um Martin Oevermann und Christian Scharrenberg mit den Coaches spontan zu einem Zoom-Meeting verabredet und das weitere Vorgehen besprochen. Nach wie vor werden wir dazu ein Hygienekonzept ausarbeiten, welches in Teilen dem Konzept aus dem letzten Jahr entsprechen wird. Wichtige Bestandteile werden darin zunächst weiterhin eine Maskenpflicht vom Eingang bis zum Spielfeld, weiterhin geschlossene Duschen und Umkleidekabinen sowie das Führen von Teilnehmer*innenlisten sein. Das Hygienekonzept erhaltet ihr von euren Coaches. Auch wenn wir uns natürlich alle wünschen, dass sich in den kommenden Wochen die Zahlen noch weiter verbessern, möchten wir daher zum Schutze aller auf diese Bestimmungen (noch) nicht verzichten.

Eure Coaches werden euch darüber hinaus noch informieren, ab wann der Trainingsbetrieb eurer Mannschaft wieder startet. Unser großer Wunsch ist, dass wir in der kommenden Woche wieder jeder Mannschaft ein Training anbieten können. Dabei steht für uns alle natürlich die freiwillige Teilnahme an oberster Stelle! Es besteht derzeit keine Testpflicht, wenn ihr euch aber testen lassen wollt, könnt ihr das selbstverständlich gern machen!

Wir wünschen allen Spielerinnen, Spielern und Coaches einen super re-start zurück in den Trainingsbetrieb. Passt gut auf euch auf, geht es besonders zu Beginn langsam an und bleibt alle weiter schön gesund. Der nächste Schritt - und das ist sicherlich nicht nur unser großer Wunsch für die zweite Hälfte dieses Jahres - ist dann der Saisonstart im Ligaspielbetrieb.

Zur Einstimmung haben wir noch ein paar Bilder aus der (vor-)letzten Saison!