Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Pünktlich zu Ostern: Was sind eigentlich "typische" Osterbräuche?

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13. April 2022

Am vergangenen Wochenende wurde auch die zweite Ausgabe "Integration durch Sport" ein voller Erfolg. Im Vergleich zur Auftaktveranstaltung konnten wir die Zahl der Teilnehmenden steigern. Insgesamt 180 Menschen folgten unserem Aufruf und machten den Sonntagnachmittag erneut zu einem unvergesslichen Event. Und schon am kommenden Wochenende geht es in die nächste Runde. Dann stellen wir uns am Bootshaus des Stadtsportbund Göttingen e. V. zwischen 14 und 17 Uhr unter anderem die Frage, welche Osterbräuche sowohl in Deutschland als auch in der Ukraine normalerweise gefeiert werden.

Während in Deutschland am kommenden Wochenende das Osterfest gefeiert wird, feiern unsere ukrainischen Gäste ihr Osterfest erst am 24.04.2022, also genau eine Woche später. Um die Integration weiter voranzutreiben, sollen unsere Gäste die Gelegenheit bekommen, unsere Osterbräuche wie das Eiersuchen, Eierbemalen, Eierlaufen, Eierditschen usw. kennenzulernen. Natürlich wollen wir auch einen gemeinsamen Austausch anregen, damit auch wir lernen, welche Osterbräuche in der Ukraine gewöhnlich zelebriert werden.

Dazu möchten wir den Bewegungspfad des Stadtsportbund Göttingen e. V. (SSB) am Kiessee nutzen. Um 14:00 Uhr wollen wir uns gemeinsam am Bootshaus des SSB treffen. Das Bootshaus ist sowohl der Startpunkt des Bewegungspfades und dient gleichzeitig als Informationsstand für die Kinder und Erwachsenen. Es stehen also während des Events jederzeit Ansprechpartner*innen bereit.

Entlang des Bewegungspfades haben sich zwischen den Stationen dann mehrere Ostereier versteckt, die von den Kindern gefunden werden möchten. An den Stationen gibt es unterschiedliche Aufgaben, die es zu lösen gilt. Dort können die Kinder dann unterschiedliche Giveaways wie z. B. T-Shirts, Turnbeutel sowie Osterhasen gewinnen. Auf den Grünflächen sollen zudem kleine Spiele wie Sackhüpfen oder spannende Eierläufe angeboten werden.

Das Ziel und Ende des Bewegungspfades ist dann wieder das Bootshaus. Hier stehen dann Getränke, Obst und kleinen Snacks bereit. Zudem möchten wir gemeinsam noch ein paar Spiele wie z. B. das Eierditschen spielen. Wie schon bei den ersten beiden Nachmittagen wollen wir auch am Ostersonntag wieder in den Austausch kommen. Eventuelle Sprachbarrieren wird es nicht geben, da bereits mehrere Dolmetscher*innen ihre Unterstützung zugesagt haben.

Auch diese Aktion wird wieder gemeinsam von Goehelps, dem Stadtsportbund Göttingen e. V. sowie der BG 74 Göttingen organisiert und durchgeführt. Wir freuen uns alle über jede Form der Unterstützung.

Das Angebot ist offen für alle. Durch das spielerische Miteinander können neue Kontakte geknüpft und Integration förmlich gelebt werden. Wir sind auch schon ganz gespannt, was wir so von unseren Gästen lernen können.

Wir wünschen uns ein erneut gut besuchtes Event. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und allen Vereinsmitgliedern sowie allen Fans der BG 74 Göttingen ein schönes Osterfest wünschen. Habt ein paar schöne, gemeinsame Tage mit euren Liebsten und bleibt alle gesund! Bald geht´s mit dem Spielbetrieb weiter.

Zweite Ausgabe des Events "Integration durch Sport" am Wochenende

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 06. April 2022

Am kommenden Sonntagnachmittag (10. April) startet die zweite Ausgabe des Events "Integration durch Sport". Nachdem der von "GOE HELPS DE" und der Basketballabteilung der BG 74 Göttingen initiierte erste Aktionstag vor zwei Wochen mit mehr als 100 Gästen sehr erfolgreich verlief, werden am Sonntag erneut von 15 bis 18 Uhr die Pforten der Sporthalle I der IGS Geismar geöffnet. Allen interessierten Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre soll dabei die Möglichkeit geboten werden, sich gemeinsam zu bewegen und neue Freunde zu finden. Während sich der Nachwuchs mit Spiel, Sport und Spaß beschäftigt ist, besteht für die Eltern wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch. Darüber hinaus wird ein mobiles Impfteam der Johanniter zur Verfügung stehen, um Fragen zu Impfungen zu beantworten und sogar Impfungen durchzuführen.

"Wir hatten vor zwei Wochen einen sehr schönen und erfolgreichen Start. Aber dieses Mal wird es nochmal etwas größer." Als (Mit-)Organisator Andreas Fink die Pläne für den zweiten Aktionstag vorstellt, strahlen seine Augen wie schon vor zwei Wochen. Vor mehreren Wochen hat Fink über "GOE HELPS DE" Wohnraum zur Verfügung gestellt und gemeinsam mit seiner Ehefrau eine ukrainische Familie aufgenommen. Doch die Kinder und ihre Eltern sollten nach den dramatischen Ereignissen den Weg zurück in ein möglichst normales Leben führen. Dabei kam die Idee auf, die Integration der geflüchteten Menschen durch den Sport zu erleichtern. 

Nachdem vor zwei Wochen in der Sporthalle II am Felix-Klein-Gymnasium der erste Versuch dazu unternommen wurde, geht es an diesem Sonntag in die nächste Phase. Dazu stehen insgesamt vier Hallenteile zur Verfügung. Zwei davon werden für eine Bewegungslandschaft genutzt, in der sich die Kinder und Jugendlichen austoben, gleichzeitig aber auch die so wichtigen koordinativen Fähigkeiten schulen können. Unterstützung erhalten wir dabei unter anderem von Jugendtrainer Andreas Scheede. Der sehr erfahrene Göttinger Basketballtrainer hat umgehend seine Bereitschaft signalisiert, die Integration mit voranzutreiben. Darüber hinaus werden die anderen beiden Bereiche zum (freien) Spielen und Bewegen genutzt. Basketbälle werden dort natürlich auch bereitliegen :-)!

Als weitere Ergänzung zur ersten Ausgabe wird an diesem Sonntag ein mobiles Impfteam der Johanniter vor Ort sein. Hier können sich Jugendliche und Eltern informieren und Antworten auf Fragen zu Schutzimpfungen gegen das Coronavirus aber auch gegen Infektionskrankheiten wie z. B. Masern, Mumps, Röteln oder Keuchhusten erhalten. Wer möchte, kann sich zwischen 15 und 18 Uhr auch gleich impfen lassen.

Damit auch der zweite Aktionstag wieder ein großer Erfolg wird und wir gemeinsam die Integration vorantreiben können, sind wir wieder auf eure Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau, beim Catering sowie über Spenden (Kaffee, Kuchen, Getränke, Snacks, ...).

Vorab möchten wir uns schon einmal bei Gunnar Bielefeld vom Stadtsportbund Göttingen e. V. für die umfangreiche Unterstützung bei der Organisation sowie das Bereitstellen von Materialien für die Durchführung der Spiele bedanken.

Wir freuen uns sehr auf den kommenden Sonntag und hoffentlich wieder viele strahlende Gesichter während der drei Stunden "Integration durch Sport".

Sei(d) dabei und kommt vorbei!

"time to say goodbye": Basketballabteilung der BG 74 verabschiedet sich vorerst vom FKG I

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 03. April 2022

Am Samstagvormittag war es dann soweit. Um kurz vor 10 Uhr haben sich 26 helfende Hände vor der Sporthalle I am Felix-Klein-Gymnasium getroffen, um Geräte- und Lagerräume zu entleeren, damit am Montag die Sanierungsarbeiten in der Halle planmäßig starten können. Da Kampfgerichtstisch, Ball- und Kühlschränke sowie die Podeste für die Bundesligaspiele für die Zeit bis nach den Sommerferien eine Menge Platz in Anspruch nehmen, wurde kurzerhand ein Seecontainer organisiert. Die logistische Meisterleistung lag für die Helferinnen und Helfer nun darin, den vorhandenen Platz möglichst effizient zu nutzen. Da der Trainingsbetrieb in der Sporthalle II am FKG sowie in der Jahnhalle allerdings normal fortgeführt wird, mussten Bälle und Trainingsmaterialien weiterhin verfügbar sein. Nach etwa zweieinhalb Stunden war es dann geschafft. Die Banner an den Wänden waren fort und die Räume leer - und der Container dafür umso voller. Die Sanierungsarbeiten können also wie geplant beginnen. Wir freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir uns wieder einrichten können.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, durch deren Hilfe wir so schnell ins Ziel kommen konnten.

Mehr als 100 Gäste: Kennenlernen, Integration und viele glückliche Gesichter beim "Tag der offenen Tür"

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 01. April 2022

Der von "GOE HELPS DE" und der Basketballabteilung der BG 74 Göttingen initiierte Aktionstag für ukrainische Kinder und Erwachsene wurde am vergangenen Sonntag zum absoluten Erfolg. Mehr als 100 Gäste finden schon zum Auftakt einer geplanten Reihe dieser Veranstaltungen den Weg in die Sporthalle 2 des Felix-Klein-Gymnasiums. Besonders erfreulich war dabei zu sehen, wie die vielen Menschen ein wenig Abstand von den dramatischen Ereignissen nehmen konnten, die sie in den vergangenen Wochen durchmachen mussten. "Das Lachen der Kinder und Eltern sowie das schöne Wetter machen den Tag perfekt", so Andreas Fink, (Mit-)Initiator des Tages. Schon im April ist eine zweite Veranstaltung geplant.

Mit dem ersten Event ging es einfach darum, den Kindern, Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit zum Toben, aber auch zum gemeinsamen Kennenlernen und Vernetzen zu bieten. Unserem Aufruf sind auch viele Menschen aus Göttingen und Umgebung gefolgt, die den geflüchteten Menschen gegenwärtig Wohnraum zur Verfügung stellen. Auch Andreas Fink hat vor einigen Wochen eine ukrainische Familie aufgenommen und ist mit dieser Entscheidung überglücklich, nachdem er auf "GOE HELPS DE" aufmerksam wurde.

"Es war wirklich schwierig abzuschätzen, wie viele Menschen heute zu uns kommen. Es hätten auch nur zehn Menschen sein können", beschrieb Christian Scharrenberg die nicht ganz einfache Planung im Vorfeld des Aktionstages. Dass es so viele Menschen werden "haben wir nicht erwartet", so der stellvertretende Abteilungsleiter unserer Basketballabteilung. Mehrere Helferinnen und Helfer unterstützten uns an diesem Tag beim Auf- und Abbau, beim Catering sowie der Durchführung des Tages. Dabei haben wir unseren Gästen eine kleine Bewegungslandschaft aus Turnmatten, Bänken und Seilen geboten. Das Schwingen an den Seilen wurde zu einem DER Highlights für die Kinder an diesem Tag. Natürlich durften auch ein paar Basketbälle nicht fehlen. Dabei konnten wir viele schöne Körbe gemeinsam bejubeln.

Die Verständigung an diesem Tag gelang auf mehreren Wegen. Es standen Dolmetscher zur Verfügung, aber auch über Apps zum Übersetzen und auf Englisch konnten viele Gespräche geführt werden. Für die Kinder gab es dann noch eine kleine Überraschung: Von unseren früheren Miniturnieren hatten wir noch zahlreiche T-Shirts sowie Turnbeutel, Stifte und Schlüsselbänder. Hier konnten sich die Kinder bedienen.

Und nach diesem tollen Tag ist schon jetzt eins klar: Dieses Event wird wiederholt. Hierzu haben sich Andreas Fink, Christian Scharrenberg und Abteilungsleiter Martin Oevermann bereits abgestimmt. Nach Möglichkeit soll es alle zwei Wochen einen Nachmittag zum Toben, Kennenlernen und Vernetzen geben.

Damit dieser Nachmittag überhaupt gelingen konnte, möchten wir uns bei unseren vielen Unterstüzerinnen und Unterstützern bedanken. Einerseits beim Stadtsportbund für die finanzielle Unterstüzung, andererseits bei der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH, die uns die Halle für diesen Tag kurzfristig zur Verfügung gestellt hat. Darüber hinaus möchten wir an alle ein großes DANKESCHÖN aussprechen, die uns an diesem Tag unterstütz haben - finanziell aber auch mit Hilfe "vor Ort".