Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

BG 74 Göttingen U12-3 siegt gegen ASC

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 07. November 2021

von Jorge Schmidt

Die BGer der U12-3 haben im Vergleich gegen den Nachwuchs des ASC mit 84:37 gewonnen und eindrucksvoll ihre basketballerischen Fortschritte der letzten Wochen bewiesen. Coach Melik Hasanovic konnte unterschiedliche Formationen ausprobieren und hatte große Freude am Debütant Milan, der direkt in Angriff und Verteidigung glänzte. 

Das nächste Spiel steht für die U12-3 in zwei Wochen an.

Erfolgreicher Saisonauftakt in Braunschweig für unsere U16

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 07. November 2021

Endlich fand für unsere U16-Mädels wieder ein Punktspiel in der Landesliga statt! Zum Saisonauftakt gelang der BG 74 Göttingen am Samstagnachmittag direkt ein 69:57-Auswärtserfolg bei der Eintracht aus Braunschweig. Dabei war das Coaching-Duo um Jonas Fischer und Melly Crowder insbesondere mit der Einstellung des Teams vollkommen zufrieden.

Zu Beginn des Spiels war zunächst vielen Spielerinnen eine fehlende Spielpraxis aufgrund der Pandemie und der damit einhergehenden Bestimmungen anzumerken. So benötigte die BG 74 die ersten beiden Viertel, um erst einmal ein wenig den Rost abzuschütteln und Sicherheit im eigenen Spiel aufzubauen. Nach dem Seitenwechsel zeigte das Team von Fischer und Crowder dann aber sein enormes Potenzial. Durch eine konzentrierte Verteidigung wurden viele Ballgewinne erzielt, zudem wurde beim Offensivrebound sehr gut gearbeitet, sodass sich unsere Spielerinnen immer wieder zweite Chancen erarbeiteten. Mit dieser kämpferisch starken Leistung wurde die ausbaufähige Trefferquote karschiert. So konnte unser Team direkt den ersten Auswärtssieg in der Saison 2021/22 feiern!

Unser Duo an der Seitenlinie hob nach dem erfolgreichen Saisonauftakt "die tolle Teamchemie" hervor und ergänzte: "alle haben sich gegenseitig unterstützt und gekämpft". Darüber hinaus zeigte sich Coach Fischer hinsichtlich der Entwicklung in dieser Saison optimistisch: "Mit so einem Team und dieser starken Leistung zum Auftakt können wir gut arbeiten und uns von Spiel zu Spiel immer ein Stück verbessern."

Für die BG 74 spielten: Rau, F. 7 Punkte; Bootjer, F. 2; Wery, E. 18; Ohlwein, H. 0; Hübner, L. 4; Schiele, L. 14; Schäufele, M. 2; Hanke, L. 5; Liestmann, A. 15; Nargang, S. 0.

BG 74 Göttingen fährt den zweiten Heimsieg in der U18-Landesliga ein

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Samstag, 06. November 2021

Nach der Abreibung in Wolfsburg (42:87) am vergangenen Wochenende ging es am Samstagnachmittag für das Team von Headcoach Florian Schmidt gegen die SG Braunschweig in erster Linie um Wiedergutmachung. Dabei waren die Göttinger gewarnt, denn Braunschweig verlor zu Saisonbeginn gegen Wolfsburg mit einer Differenz von lediglich vier Punkten nur denkbar knapp.

Die Gastgeber zeigten sich von den Größenvorteilen der Braunschweiger unbeeindruckt, schon nach vier Minuten führte die BG 74 mit 16:3. Allein im ersten Viertel fanden auf beiden Seiten jeweils drei Dreier ihren Weg ins Ziel, besonders ärgerlich für unser Team war dabei ein Braunschweiger Wurf mit Ablauf der Shotclock. Dass zusätzlich auch noch das Brett zum Erfolg verhalf, machte diese Punkte aus Sicht von Schmidt und seinem Team noch unnötiger. Mit einem Vorsprung von neun Punkten gingen wir so in die Viertelpause (21:12, 10. Minute).

Auch im zweiten Spielabschnitt agierte zunächst ausschließlich unser Team und zog mit einem 7:0-Lauf weiter davon, bevor das Braunschweiger Team seine ersten Punkte in diesem Viertel erzielen konnte. Diese Zähler waren der Beginn eines starken 15:0-Runs, auf den die BG 74 zunächst keine Antwort fand. Als wir die Intensität in der Verteidigung dann wieder steigerten und in der Offensive den Ball wieder konzentrierter bewegten, konnten wir uns zum Ende der ersten Hälfte wieder etwas absetzen (35:28, 20.). Von einer Entscheidung waren wir aber noch meilenweit entfernt.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel zunächst wieder ausgeglichen, dann trafen Leon Blume und Marvin Kuper weitere Dreier, durch die wir den Vorsprung weiter vergrößern konnten. Die beiden Spieler der BG 74 erzielten gemeinsam in diesem Spiel am Ende sieben (!!!) Dreier.

Die ersten Minuten des vierten Viertels waren zunächst von viel Hektik geprägt, sodass die Braunschweiger den Rückstand wieder verkürzen konnten. Mit dem unglaublichen Support von der eigenen Bank und von den anwesenden Fans kämpften unsere Spieler unermüdlich und verdienten sich mit dem 66:55-Erfolg so ihren zweiten Heimsieg in dieser Saison.

Nicht nur mit dem Ergebnis, sondern vor allem mit der Art und Weise, wie sein Team auftrat, war Florian Schmidt vollkommen zufrieden: "Es war keine einfache Situation nach der hohen Niederlage am vergangenen Wochenende. Wir wollten heute eine Reaktion zeigen, das haben wir definitiv geschafft. Ich bin sehr stolz auf das Team, sie haben gefightet, haben sich gegenseitig gepusht, es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Diese Leistung wollen wir für die kommenden Spiele auf jeden Fall mitnehmen."

Für die BG 74 spielten: Götz (16 Punkte); Mohammed (8); Shakarchi (dnp); Meier (15); Blume (14); Yavsan; Racky (dnp); Borchert; Kuper (11): Hampe (dnp); Köksal (2).

Deutliche Auswärtsniederlage für unsere männliche U18 in Wolfsburg

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 01. November 2021

Nach dem überzeugenden Derbysieg gegen den ASC Göttingen musste die von Florian Schmidt trainierte U18 in der Landesliga eine deutliche 42:87-Auswärtsniederlage beim TV Jahn Wolfsburg hinnehmen. Dabei zeigten die Gastgeber unserer Mannschaft in einigen Bereichen ein großes Potenzial zur Verbesserung auf.

Zu Beginn des Spiels konnte unser Team zunächst noch mithalten, bis zur Halbzeit konnten sich die Wölfe dann aber zunehmend absetzen. Bei der Vorbereitung auf diese Begegnung musste unser Team in den vergangenen zwei Wochen mehrere Ausfälle durch Verletzungen sowie Abwesenheit durch Urlaub verkraften. Dennoch war die BG 74 in der Pause entschlossen, den 18:32-Rückstand im dritten Viertel noch zu drehen. Aus diesem Plan sollte jedoch nichts werden. Im Schlussviertel wechselte Schmidt noch einmal kräftig durch, Wolfsburg ließ allerdings nicht nach und zog weiter davon. Selbst 0,3 Sekunden vor Ende der Begegnung waren die Wölfe noch wild entschlossen, aus dem Einwurf in der eigenen Hälfte noch etwas Produktives herauszuholen. Die Rechnung hatten sie dabei jedoch nicht mit Göttingens Malte Merkel gemacht, der sich den Ball in der Luft schnappte, sich dabei drehte und mit dem Buzzer für die letzten Punkte in diesem Spiel sorgte.

Nach dem Spiel waren das Team und ihr Coach natürlich enttäuscht: „Wir haben uns so viel mehr vorgenommen, es war dann aber ein gebrauchter Tag. Wir waren alle nicht an unserem Limit. Wolfsburg hat einige Schwachstellen offenbart, an denen wir in den kommenden Trainingseinheiten dringend arbeiten müssen.“

Für die BG 74 spielten: Blume, Gisbrecht, Kuper, Mohammed, Yavsan, Racky, Merkel, Götz, Meier, Shakarchi.