Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

100-Jähriger überzeugt am 73. Geburtstag

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 25. Februar 2018

Endlich mal wieder ein Bericht der Bezirksoberliga-Herren, der sich zu lesen lohnt. Grund hierfür ist der überraschende 76:68-Sieg (59:51, 31:32, 11:12) gegen den souveränen Tabellenführer Schapen Sharks, der bis dahin erst eine Niederlage kassiert hatte.

"Das war eine schlicht überragende Leistung", kommentierte Trainer Jakob Papenbrock und nannte exemplarisch drei seiner erfolgreichen Akteure als Sieggaranten: "Nico Büürma hat bei seinem ersten Starting-Five-Einsatz im Herrenbereich geliefert, Marcel Romey hat das Spiel komplett belebt, und Julian Eisener, der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und einen Dreier warf, hat alles getroffen und übertrieben geil verteidigt." Der Sieg kam zum richtigen Zeitpunkt, da Sebastian "Bierkules" Wolf am Abend seinen 73. Geburtstag (die genaue Zahl wollte Papenbrock nicht nennen) feierte. Da haben sich drei Wochen ohne Training offenbar gelohnt. "Vielleicht sollten wir auch künftig gar nicht mehr trainieren, wenn wir anschließend immer so stark spielen", überlegt Papenbrock.

Zugleich verhalfen die Veilchen damit dem ASC 46 Göttingen zur Chance auf den Oberliga-Aufstieg. Der Derbygegner der kommenden Wochen weist nun die gleiche Bilanz auf wie Schapen. Die BG steht zwei Spieltage vor Saisonende mit 8:8 Siegen im Tabellenmittelfeld auf Platz sechs.

BG 74: Assembe (11 Punkte), L. Büürma (5), N. Büürma (2), J. Eisener (13), Graba (11), Helbling (10), Hensel, Plate (14), Romey (10).

Trend zeigt trotz Pleite nach oben

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 22. Februar 2018

Abermals nichts zu holen gab es für die BG 74 in der U12-Bezirksoberliga. Ohne die beiden Leistungsträger Theo Göbel und Tassi Tsetoulidis unterlagen die Schützlinge von Trainer Aaron Plate mit 60:85 beim ASC 46 Göttingen.

Der Lokalrivale startete gegen zu ängstlich auftretende Veilchen furios mit einem 10:0-Lauf in die Partie. Nachdem die anfängliche Scheu abgelegt war, nahmen die Gäste aber den Kampf an und brachten dank solidem Teamplay ein paar ansehnliche Angriffe zustande. "Eine Leistung, auf der man aufbauen kann", lobte Plate, dessen Mannschaft mit einer 1:10-Bilanz das Tabellenende ziert.

BG 74: F. Lange, von Hagen (5 Punkte), T. Lange (8), Albrecht (13), Kaib (3), Töllner (6), Gibhardt (4), Suchland (4), Jess (4), Brömsen (13).

Punkte bleiben in Göttingen

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 20. Februar 2018

Von Martin Oevermann

Mit 47:38 gelang der U16w der BG 74 ein ungefährdeter Heimsieg gegen den BBC Osnabrück. Osnabrück führte nur zu Beginn des Spiels, Frieda Bühner, der insgesamt 26 Punkte gelangen, konnte anfangs häufig nur mit einem Foul aufgehalten werden. Dennoch übernahmen die BG-Mädchen schon nach wenigen Minuten die Führung und bauten diese kontinuierlich aus. Erst im Schlussviertel konnte Osnabrück den Abstand verkürzen, aber nach einer Auszeit von Anton wurde der kurze Lauf gestoppt und die Punkte blieben in Göttingen.

Bruns-Team demonstriert Stärke

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 20. Februar 2018

Zum Abschluss der Saison in der U16-Landesliga hat Süd-Staffelsieger BG 74 nochmal seine Ausnahmestellung unter Beweis gestellt und MTV/BG Wolfenbüttel überlegen mit 94:41 (74:22, 47:14, 27:12) überrollt.

Drei Viertel lang dominierten die Göttinger. Mit hoher Führung im Rücken wurde die Mannschaft von Trainer Tobi Bruns erst im Schlussabschnitt etwas lasch. "Das gehört bei dem Spielstand aber dazu, das finde ich nicht weiter tragisch", so Bruns. Kurios: Mitte des zweiten Viertel gab es eine zehnminütige Unterbrechung, weil ein Wolfenbütteler Akteur aufs Spielfeld erbrochen hatte.

In drei Wochen stehen die Niedersachsenmeisterschaften an, zu denen die Veilchen hoch motiviert antreten. "Wir müssen uns allerdings darauf einstellen, dass uns dort deutlich stärkere Gegner erwarten", warnt Bruns.

BG 74: Greune (10 Punkte), J. Lüer (3), Luster (10), Müller (6), Naujoks (14), Schultz (15), Völke (9), von Hagen (15), von Witzke (12).