alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Kühlen Kopf in Overtime bewahrt

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15. Januar 2017

Einen dramatischen Heimsieg hat die BG 74 Göttingen IV in der Bezirksklasse verbucht. Im Stadtduell gegen den SC Weende IV setzten sich die Hausherren mit 61:53 nach Verlängerung durch.

In einen Low-Scoring-Game lag die extrem stark verteidigende BG über die komplette Spielzeit vorne - fast. Denn sieben Sekunden vor der Schlusssirene glich der SCW per Dreier aus, so dass die Overtime die Entscheidung bringen musste. In der Extraperiode bewahrte die Crew um Spielertrainer Ron Lambrecht einen kühlen Kopf und brachte den Sieg nach Hause. 

Damit manifestieren die Veilchen den zweiten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen Primus von der SG Hilkerode/Birkungen.

Punkte: Senger, Durrant (3), Zimmermann, von Gruben (3), Köhler (6), Menzel (4), Agiploudis, Schiller (16), Süßemilch (25), Maas (2), Deiters, Lambrecht (2).

 

Derbysieg für 3. Damen

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15. Januar 2017

Keine Blöße hat sich die BG 74 Göttingen III im Lokalderby beim ASC 46 Göttingen II gegeben. Die Veilchen überzeugten beim souveränen 73:41 (54:29, 29:20, 11:16)-Sieg und grüßen damit weiter von der Tabellenspitze der Bezirksoberliga der Damen.

Einzig mit dem ersten Viertel haderte Trainerin Julia Gellert, die sich über mangelnde Konzentration und Pech bei den Würfen beklagte. Anschließend fingen sich die Göttingerinnen aber und zogen auf und davon. Besonders im Fastbreak war die BG kaum zu stoppen, überzeugte zudem durch gutes Teamplay und kam mit wenigen Fouls in der Defensive aus.

Punkte: Blickwede (14), Brand (2), Crowder (6), Döring (13), Dzimalle (2), Fiedler (15), Hackbusch (2), Renke, Schmidt (7), Schulz (7).

 

U 11 erobert Tabellenspitze

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15. Januar 2017

Die BG 74 Göttingen ist neuer Tabellenführer der U-11-Bezirksoberliga. Durch einen 51:42-Erfolg im Spitzenspiel bei MTV/BG Wolfenbüttel zieht die Mannschaft von Trainer Henrik von Hagen an den Gastgebern vorbei.

Bis kurz vor Schluss mussten die Veilchen um den Sieg zittern, die Partie war lange äußerst knapp. Letztlich gaben eine gute Einstellung und Arbeit beim Rebound den Ausschlag. Coach von Hagen hob vor allem das selbstlose Teamspiel und die zahlreichen gelungenen Pässe in der Offensive hervor.

Knappe Niederlage am Trainer-Geburtstag

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 14. Januar 2017

Eine knappe 57:65-Niederlage hat die BG 74 Göttingen II in der U-12-Bezirksliga beim MTV Herzberg hinnehmen müssen. Damit war es Trainer Tobias Bruns nicht vergönnt, sich an seinem 22. Geburtstag über ein zusätzliches Geschenk in Form des ersten Saisonerfolgs zu freuen.

Allerdings war die Pleite zu verschmerzen, denn die Gäste gingen stark gehandicapt in die Partie mit dem Tabellennachbarn. Mit lediglich sechs Spielern an Bord kämpfte sich der Mannschaftsbus durch den Schnee in Richtung Herzberg. Dort zeigten die Göttinger immerhin einen starken Auftritt im dritten Spielabschnitt, den sie mit 22:7 gewannen. "Das war ein geiles Viertel", lobte Bruns. Dass es dennoch nicht reichte, lag unter anderem an den fehlenden Kraftreserven und mangelnder Abgezocktheit im Schlussviertel. Nach der sechsten Saisonschlappe rangieren die Veilchen weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.